Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Unternehmen und Schulen erfolgreich bei Berufsorientierung

Unternehmen und Schulen erfolgreich bei Berufsorientierung

AG Gymnasien - Unternehmen zu Gast bei A&R
AG Gymnasien - Unternehmen zu Gast bei A&R

Praxis-Treffen bei Abeking & Rasmussen - Neue Arbeitsgruppe erfreut sich großer Resonanz

Wesermarsch/Lemwerder. Fachkräftemangel bedeutet für viele Unternehmen auch Lehrlingsmangel. Es wird immer schwieriger geeignete Auszubildende zu finden, deshalb verlassen sich Unternehmen nicht mehr allein auf Stellenanzeigen, sondern gehen auf unkonventionelle Art und Weise auf die SchülerInnen zu.

Die Werft Abeking & Rasmussen aus Lemwerder zum Beispiel pflegt seit vielen Jahren intensive Partnerschaften mit den ortsansässigen Schulen. Durch das Angebot von Schul-AGs haben SchülerInnen hier bereits ab der fünften Klasse die Möglichkeit Einblicke in die Praxis einer Werft zu erhalten und dadurch mögliche Ausbildungsberufe durch praktische Arbeit vor Ort kennenzulernen. Kurz vor den Sommerferien konnten sich auch andere Unternehmen und Schulen von dieser Zusammenarbeit ein Bild machen, als die Wirtschaftsförderung Wesermarsch GmbH im Rahmen ihrer Arbeitsgruppe „Gymnasien – Unternehmen“ zu einem Besuch vor Ort eingeladen hatte.

„Viele SchülerInnen entscheiden sich nach der Schul-AG oder dem Schülerpraktikum für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei A&R“, bilanziert Ausbildungsleiter Helge Ziems-Gillerke voller Begeisterung das A&R Konzept. Durch diese Angebote käme es zum persönlichen Kennenlernen abseits des regulären Bewerbungsverfahrens und man würde sich bei der Auswahl geeigneter BewerberInnen nicht ausschließlich auf Noten oder Einstellungstests verlassen müssen, stellte der Ausbildungsleiter den Mehrwert dieser Herangehensweise heraus.

Schul-AGs zu den Themen Metall & Elektro, Wasser und Schiffbau mit A&R

„In der AG „Metall, Elektro“ kommen SchülerInnen der Eschhofschule Lemwerder (OBS) über ein Jahr zu uns in den Betrieb. Sie kommen jede Woche nach der Schule hierher, haben ihren eigenen Spint und tragen die gleiche Schutzkleidung wie die regulären MitarbeiterInnen. Die SchülerInnen werden während des Schuljahres Teil unseres Teams“, berichtet Ziems-Gillerke. Die AG wird zudem von Azubis aus allen Lehrjahren betreut. So lernten die Auszubildenden bereits während der Ausbildung ihr erworbenes Wissen weiterzugeben und entwickelten dabei Soft Skills, die schon früh auf spätere leitende Positionen vorbereiten.

Neben der AG „Metall, Elektro“ bringt sich A&R intensiv in zwei weitere Schul-AGs ein: Mit der Oberschule Ganderkesee erarbeitet A&R das Thema Schiffbau ebenfalls im Rahmen einer einjährigen Schul-AG. Diese findet das Schuljahr über erst in der Schule statt und beschäftigt sich zunächst mit den theoretischen Grundlagen. Am Ende des Jahres kommen die SchülerInnen dann ins Unternehmen, um das Gelernte anzuwenden. Beim Gymnasium Lemwerder setzt das Thema Berufsorientierung früher an und bietet seinen FünftklässlerInnen eine abwechslungsreiche AG zum Thema Wasser. Diese beinhaltet unter anderem eine Führung über das A&R Werftgelände mit Einblicken in die Fertigung. Speziell für LehrerInnen bietet A&R Betriebsführungen an, damit diese über die Ausbildungsmöglichkeiten und Tätigkeiten in der Werft informiert sind.

Ausbildungsleiter Helge Ziems-Gillerke berichtet über die Schul-AGs
Ausbildungsleiter Helge Ziems-Gillerke berichtet über die Schul-AGs

Hintergrund zur Arbeitsgruppe „Gymnasien – Unternehmen“

Seit drei Jahren treffen sich in regelmäßigen Abständen die PersonalleiterInnen verschiedenster Unternehmen aus der Wesermarsch in einer „Personalleiterrunde“ und tauschen sich zu aktuellen Fragen rund um das Thema Fachkräfte und Personal aus. Bei einem Treffen im Juni 2017 stand das Thema „Zusammenarbeit mit den Gymnasien im Landkreis“ auf der Tagesordnung. Schnell ergab sich, dass sowohl von Unternehmens- als auch von Schulseite der Wunsch nach einer intensiveren Zusammenarbeit bestand. Deshalb wurde das Thema aus der Personalleiterrunde ausgegliedert und eine eigene Arbeitsgruppe „Gymnasien – Unternehmen“ gegründet.

Hier kommen LehrerInnen in den direkten Kontakt mit den Ausbildungsverantwortlichen der regionalen Unternehmen und umgekehrt. Die Betriebe können sich über die Aktivitäten der Schulen und deren Wirksamkeit in Bezug auf das Thema Berufsorientierung informieren. Auf der anderen Seite erhalten die Schulen jene Informationen über Unternehmen , um den SchülerInnen Einblicke in die Praxis zu gewähren. Gemeinsam wollen Schulen und Unternehmen abseits des klassischen Praktikums erarbeiten, wie moderne Formate zur Berufsorientierung aussehen könnten. Denn viele SchülerInnen wissen nur wenig über die Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten in der Wesermarsch. Vor allem technische Berufe sind mit Vorurteilen behaftet, obwohl sich der Arbeitsalltag in vielen Branchen grundlegen in den letzten Jahren geändert hat.

Bei Interesse an der Mitarbeit in der AG „Gymnasien – Unternehmen“ wenden Sie sich gerne an Annkathrin Eilermann, Wirtschaftsförderung Wesermarsch GmbH (04401 996924 oder eilermann@wesermarsch.de)

Zurück

Copyright 2018 Wirtschaftsförderung Wesermarsch. All Rights Reserved.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Erlebnis anzubieten und unsere Online-Präsenz Ihren Präferenzen anzupassen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen oder wissen wollen wie Sie diese deaktivieren und/oder wie Sie Ihre Zustimmung verweigern können, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung. Mit Schließung dieses Banners oder der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK!